Herzlich Willkommen

in der kardiologischen
Facharztpraxis Neheim-Arnsberg

MD (Univ. Ningarhar) Fahim Azizi

Facharzt für Kardiologie
– ALLE KASSEN –

Unsere

Leistungen

Diagnose

Wir sind spezialisiert auf die Diagnose von Herzkrankheiten und bieten individuelle Untersuchungsmethoden an.

Termin

Therapie

Unsere Praxis bietet umfassende Therapiemöglichkeiten für Herzkrankheiten.

Termin

Nachsorge

Wir sind spezialisiert auf die Nachsorge von Herzkrankheiten und bieten individuelle Behandlungsmöglichkeiten an.

Termin

Diagnostik

Umfassende Diagnostische Leistungen

In der Praxis von MD (Univ. Ningarhar) Fahim Azizi bieten wir Ihnen ein umfangreiches Diagnosekonzept an: Spezialisierte kardiologische Diagnostik, Ultraschalluntersuchungen des Herzens und der Halsgefäße sowie der Beinarterien und Beinvenen. Unser Ziel ist es, Ihre Gesundheit zu erhalten und zu verbessern. Daher legen wir großen Wert auf eine individuelle Betreuung und Beratung. Wir möchten, dass Sie verstehen, wie kardiologische Erkrankungen entstehen und was Sie selbst tun können, um Ihre Gesundheit langfristig zu erhalten.
Herzrythmus
Herzschrittmacher

Nachsorge

Individuelle Betreuung und Beratung

In unserer Praxis legen wir großen Wert auf eine individuelle Nachsorge. Wir möchten, dass Sie sich nach einer Behandlung gut betreut fühlen und dass Sie wissen, was Sie selbst tun können, um Ihre Gesundheit langfristig zu erhalten. Wir bieten Nachsorge für Herzklappenerkrankungen, Herzrhythmusstörungen, Herzschrittmacher und Defibrillatoren an.

Diagnostik

Duplexsonographie
Eine Duplexsonographie der extrakraniellen Gefäße beinhaltet die Aufnahme von Ultraschallbildern der Gefäße und die Kombination mit einer farbigen Darstellung des Blutflusses in den Gefäßen. Auf diese Art und Weise ist es möglich, Arterienerkrankungen wie Verkalkungen frühzeitig zu identifizieren.
Echokardiographie
Wir bieten Ihnen in unserer kardiologischen Praxis Echokardiographie an, um die Leistung Ihres Herzens und eventuelle Probleme zu untersuchen. Die durch modernste technische Standards unterstützte Untersuchung ermöglicht eine exakte Diagnostik. Die Ultraschalluntersuchung des Herzens gehört zu den Routineuntersuchungen bei Herz-Kreislaufbeschwerden. Dabei wird der Schallkopf des Gerätes entweder auf den Brustkorb aufgesetzt oder transösophageal (durch die Speiseröhre) eingeführt. Dies ermöglicht die Beurteilung der Herzgröße, der Strukturen, der Wandstärke der Kammern und Vorhöfe sowie der Bewegungsabläufe.
Herzkatheteruntersuchungen
Für eine Untersuchung des Herzkatheters wird der Katheter, ein hochwertiger Kunststoffschlauch, in das Herz geleitet. Normalerweise erfolgt die Untersuchung über das rechte oder linke Handgelenk. Wir haben auch die Möglichkeit, die rechte oder linke Leiste als Zugangswege auszuwählen. Auf diese Weise ist es möglich, die Herzkranzgefäße mithilfe von Kontrastmittel zu visualisieren und dabei Engpässe mithilfe eines aufblasbaren Ballons zu lösen. Dies erlaubt die direkte Öffnung eines verengten Gefäßes im Verlauf der Untersuchung. In den meisten Fällen wird eine Stent-Implantation hinzugefügt.
Kontrastechokardiographie
Bei der Kontrastechokardiographie wird während der Untersuchung ein Kontrastmittel intravenös injiziert, nachdem der Patient entsprechend aufgeklärt wurde. Auf diese Weise lassen sich im Echokardiogramm die Herzhöhlendarstellung und die diagnostische Sicherheit während der Untersuchung verbessern. Dadurch lassen sich die Strukturen des Herzens sehr präzise voneinander unterscheiden. Bei der Diagnose von Herzfehlern und bei Verdacht auf Blutgerinnsel in den Herzhöhlen wird diese Methode verwendet.
Langzeit-Blutdruckmessung
Der Patient erhält ein Langzeit-Blutdruckmessgerät, das er für einen Zeitraum von 24 Stunden trägt. In regelmäßigen Abständen von 15 bis 30 Minuten wird eine Blutdruckmessung durchgeführt. Die Untersuchung ist ein wichtiges diagnostisches Mittel zur Überprüfung der Herz- und Kreislauffunktion, da sie den Blutdruck während der Tragezeit des Geräts aufzeichnet. Dies ermöglicht ein realistisches Bild von den Blutdruckschwankungen während des Alltags. Während der 24-stündigen Messzeit wird ein genaues Aktivitätsprotokoll geführt, um die Ursachen für Blutdruckschwankungen zu ermitteln.
Lungenfunktionstest
Zur Überprüfung der Lungenfunktion führen wir einen Lungenfunktionstest durch. In diesem Zusammenhang bestimmen wir beispielsweise, wie viel Luft Sie bei einem tiefen Atemzug inhalieren und ausatmen, und bestimmen weitere Werte. Auf diese Weise lassen sich Leiden wie chronische Bronchitis bei Rauchern (COPD) oder Asthma diagnostizieren. Der Lungenfunktionstest ist nicht invasiv; Sie brauchen nur in ein Mundstück ein- und ausatmen. Auf diese Weise bekommen wir wichtige Informationen zur Gesundheit Ihrer Lunge.
Labordiagnostik
Neben der bildgebenden Untersuchung wie der Echokardiographie führen wir eine zusätzliche Labordiagnostik durch. Die Überprüfung relevanter Blutwerte wie dem Troponin kann wichtige Hinweise auf das Vorhandensein eines Herzinfarktes oder einer Herzmuskelentzündung liefern. Je schneller die Diagnose gestellt werden kann, desto schneller können wir die korrekte Therapie einleiten.
Ruhe-EKG | Belastungs-EKG | Langzeit-EKG
Wenn die elektrische Erregung über das Herz verbreitet wird, tritt ein kleiner Stromfluss auf, der an der Oberfläche des Körpers als Elektrokardiogramm oder kurz EKG erfasst werden kann. Das Ruhe-EKG, das Belastungs-EKG und das Langzeit-EKG sind die verschiedenen EKG-Methoden, die sich für unterschiedliche Beschwerden eigneten. Falls es nötig ist, eine EKG-Untersuchung durchzuführen, werden wir Ihnen das Verfahren natürlich im Voraus ausführlich erklären. Das Ruhe-EKG findet in unserer Kardiologiepraxis in Neheim statt. Währenddessen ruht der Patient auf der Behandlungsliege. Das Belastungs-EKG wird zum Beispiel am Fahrradergometer oder auf dem Laufband angewendet, um bei Belastung auftretende Herzblutungsstörungen zu diagnostizieren. Zur Untersuchung und Erkennung von Herzrhythmusstörungen, die nur vorübergehend auftreten, wird ein Langzeit-EKG (meist 24 Stunden) vorgenommen. Ein mobiles Gerät wird dem Patienten nach Hause geschickt.
Transthorakale Echokardiographie (TTE)
Transthorakal bezeichnet eine Echokardiographie, bei der das Herz durch den Thorax, d.h. durch die Brustwand, von außen untersucht wird. Diese Diagnostik ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Diagnose der Herzanatomie des Patienten. Eine Schluck-Ultraschalluntersuchung kann unter bestimmten Umständen notwendig sein, um ein genaues Bild des Herzens zu erhalten.

Fachliche Kompetenzen

Ballonaufdehnung

Wenn die Gefäße des Herzkranzes größtenteils verengt sind, bemühen wir uns, diese wieder zu erweitern. Eine solche Diagnose kann beispielsweise durch eine Herzkatheteruntersuchung gestellt werden. Wir können mithilfe eines Katheters, eines feinen Kunststoffschlauchs, einen kleinen Ballon in das betroffene Gefäß führen, es dort aufblasen und es soweit weiten, dass der Blutfluss wieder ungehindert stattfinden kann. Die Implantation eines Stents folgt häufig danach.

Defibrillator | CRT
Ein implantierter Defibrillator ähnelt dem Herzschrittmacher. Obwohl er auch bei schweren Herzrhythmusstörungen angewendet wird, ist er in der Lage, diese durch Stimulation auszugleichen, einen Schock auszulösen und den plötzlichen Herztod zu verhindern, wenn eine lebensbedrohliche Situation auftritt.
Check-Up-Herz-Kreislauferkrankungen

Cardiomed Neheim bietet Ihnen einen regelmäßigen Herz-Kreislauf-Check an, um sich rundum wohlzufühlen. Zu diesem Zweck ist ein ausführliches Gespräch über Ihre Vorerkrankungen, Risikofaktoren und die Krankheitsgeschichte Ihrer Familie notwendig. Durch die Verwendung modernster Diagnosegeräte wird eine präzise Diagnostik ermöglicht. Beugen Sie möglichen Erkrankungen vor, indem Sie frühzeitig Präventionsmaßnahmen ergreifen, um herzgesund durch das Leben zu gehen.

Herzinsuffienztherapie
Bei einer Herzinsuffizienz ist es nicht mehr möglich, die für die Versorgung des Körpers erforderliche Pumpleistung zu erbringen. Die Auswurfleistung der linken Kammer (Linksherzinsuffizienz), der rechten Kammer (Rechtsherzinsuffizienz) oder beider Kammern (Globalinsuffizienz) ist hierbei herabgesetzt. Eine diastolische Herzinsuffizienz mit Erhalt der Auswurfleistung ist ebenfalls möglich. Die Ursachen für eine Herzinsuffizienz können vielfältig sein. Durch eine gründliche Anamnese und Diagnostik können wir Ihnen die bestmögliche Versorgung anbieten. Insuffizienz ist meist auf eine andere Krankheit zurückzuführen. Der erste Behandlungsansatz ist die Behandlung der Grunderkrankung (Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit u. a.). Zusätzlich muss das Herz durch eine gefäßerweiternde und harntreibende Medikation entlastet werden. Wir beraten Sie umfassend zu Ihren individuellen Therapie- und Präventionsmaßnahmen.
Herzschrittmacher
Um sicherzustellen, dass Ihr Herzschrittmacher Ihre Herzgesundheit unterstützt, ist es notwendig, den Schrittmacher regelmäßig zu kontrollieren. Wir berprüfen, ob spezielle Vorfälle seit der letzten Überprüfung gespeichert wurden, wie häufig der Schrittmacher verwendet werden musste und ob die Technik noch funktionsfähig ist. Für diesen Zweck führen wir ein EKG durch und analysieren den Schrittmacher von der Hautoberfläche aus aus. Bitte beachten Sie, dass Sie bei Kontrollterminen den Herzschrittmacherausweis bei sich tragen müssen. Um eine angemessene Reaktion zu gewährleisten, geben Sie immer Informationen über Beschwerden oder Veränderungen an. Für alle Herzschrittmacherpatienten sind regelmäßige Untersuchungen unverzichtbar.
Pharmakotherapie Kardiovaskulärer Erkrankungen

Heutzutage ist es möglich, viele Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit Medikamenten zu behandeln und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern. ACE-Hemmer, Angiotensin-Rezeptorenblocker, Beta-Rezeptorenblocker, Diuretika und lang wirksame Kalziumantagonisten gehören zu den am häufigsten eingesetzten Arzneimittelgruppen. Um nicht nur den Blutdruck zu senken, sondern auch Patienten besser auf die Medikamente anzusprechen, ist eine Veränderung des Lebensstils oft ein entscheidender Faktor. Betroffene lassen ihre Medikamente häufig selbstständig weg, was ihre Gesundheit gefährdet. Wir wollen Sie daher über die exakten Wirkmechanismen Ihrer medikamentösen Verabreichung informieren.

Präoperative Vorbereitung

Für eine Herzoperation stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und beraten Sie bei allen Fragen rund um die Operation, Vorbereitung, Risiken und Erfolgschancen und beraten Sie transparent. Wir übernehmen gerne die gesamte präoperative Diagnostik einer bevorstehenden Herzoperation. Unsere innovative Technik ermöglicht es uns, alle relevanten präoperativen Untersuchungen durchzuführen. Die transösophageale Echokardiographie ermöglicht präzise Bilder des Herzens und unterstützt die OP-Planung.

Post-Operative Nachsorge

Auch nach dem erfolgten chirurgischen Eingriff stehen wir Ihnen selbstverständlich mit unserem gesamten Fachwissen und technischen Geräten zur Verfügung und betreuen Sie in der Zeit nach der Operation. Damit Sie auf dem besten Wege genesen können, führen wir die erforderlichen Nachsorge-Untersuchungen durch, überwachen den Heilungsprozess und geben Ihnen Ratschläge zu allen Fragen zur Rehabilitation Ihrer Herzgesundheit.

Fahim Azizi

MD (Univ. Ningarhar) Fahim Azizi

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Als Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie führe ich eine spezialisierte Praxis. Ihre Gesundheit ist bei uns in sicheren Händen. In meiner Praxis bieten wir neben dem allgemeinen Spektrum auch eine professionelle kardiologische Diagnostik und Behandlung.
Vita
  • Niedergelassen als Chef der CardioMed Neheim
  • Oberarzt in der Abteilung für invasive-Kardiologie, AGAPLESION KLINIKUM HAGEN (Akademisches Lehrkrankenhaus der Ruhr-Universität Bochum)
  • Oberarzt in der Abteilung für invasive-Kardiologie, Leitung der kardiologischen Funktionsdiagnostik, katholisches Krankenhaus Hagen (St. Johannes-Hospital)
  • Funktionsoberarzt in der Abteilung für Kardiologie, katholisches Krankenhaus Hagen (St. Johannes-Hospital)
  • Weiterbildung zum Facharzt für Kardiologie in St.-Johannes-Hospital Hagen-Boele (Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie)
  • Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin in St. Elisabeth Hospital Iserlohn (Lehrkrankenhaus der Ruhr Universität Bochum)
  • 1996-2003 Studium der Humanmedizin an der Universität Ningarhar

Zusätzliche Qualifikationen

  • Sachkundenachweis für Herzschrittmachertherapie
  • Sachkundenachweis für Implantierbare Kardioverter/Defibrillatoren (ICD)
  • Sachkundenachweis für kardiale Resynchronisationstherapie (CRT)
  • Fachkunde Strahlenschutz
  • Spezialkurs Interventionsradiologie
  • Fachkunde für Rettungsdienst
  • Vorbereitungskurs TAVI Prothesen Zertifizierung (Edwards und DGK-Akademie)
  • Kardio – MRT (Herzkernspintomographie Level I)

Akademischer Grad und Mitgliedschaften

  • Doctor of Medicine (MD) an der Universität Ningarhar (Anerkennung – Ärztekammer Westfalen-Lippe)
  • Bachelor of Medicine and Surgery (MBBS) an der Universität Ningarhar
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung (DGK)
  • Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie

Unser Team

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert die Untersuchung?

Sofern keine Notfälle behandelt werden müssen, können Sie mit einer Untersuchungsdauer von ca. 1 Stunde rechnen.

Was muss ich zum Termin mitbringen?

Bitte bringen Sie Ihre Überweisung, die Versichertenkarte, Ihren Medikamentenplan und Unterlagen von Voruntersuchungen mit.

Ist die Praxis komplett barrierefrei?
Unsere Praxis ist barrierefrei und ist über den Aufzug zu erreichen.
Muss ich nüchtern kommen?
Nein, bitte nehmen Sie am Untersuchungstag auch ihre üblichen Medikamente ein.